Cookie Richtlinien
BMW Group möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Hinweis:

Themenübersicht dieser Seite anzeigen und auswählen.

Nicht mehr anzeigen

Themenübersicht dieser Seite anzeigen und auswählen.

Seitenübersicht: BMW Group - Innovation - Unternehmen

Unternehmen

Ein Unternehmen, eine Vision: Innovationen schaffen.

Innovationen gehören seit der Unternehmensgründung zu den Erfolgsfaktoren der BMW Group. Zukunftsorientierung ist ein integraler Bestandteil des Unternehmens, Innovation unsere tägliche Arbeit und auch Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg.

Innovation aus Unternehmenssicht: Die großen Themen und Treiber.

Smartwatch am Handgelenk eines BMW Group Mitarbeiters in der Produktion.
Preisträger des BMW Supplier Innovation Awards 2014.
Logo der BMW Startup Garage.

Innovationen im Unternehmen: Aktuelle Entwicklungen.

Von kleinen Produktionshilfen bis zu neuen Produkten: Die BMW Group wird mit ihren Innovationen ihrer Vorreiterrolle gerecht. Hier bleiben Sie über die aktuellsten Entwicklungen auf dem Laufenden.

Autonom unterwegs in der Versorgungslogistik.

In der Halle für Versorgungslogistik am Standort Wackersdorf bringt ein autonomer Roboter bis zu einer halben Tonne schwere Autoteile an ihren Bestimmungsort. Unterstützt durch Funksender und ausgerüstet mit einer digitalen Karte findet er selbstständig seinen Weg durch das komplexe Hallen-System. Ein eingebauter Sensor erkennt mögliche Hindernisse und stoppt den Roboter, wenn nötig.

Digitale Echtzeitkarten von HERE.

Als Anteilseigner von HERE treibt die BMW Group die Digitalisierung der Mobilität voran. HERE kombiniert hochauflösende Karten mit ortsbezogenen Informationen und liefert so ein detail- und sekundengenaues Abbild der realen Welt an die Fahrzeuge. Bei der Weiterentwicklung des hochautomatisierten Fahrens spielen solche Funktionen eine zentrale Rolle.

Die BMW Group feiert 25 Jahre 3-D-Druck.

Bereits im Jahr 1991 hat das Rapid Technologies Center der BMW Group erste Prototypenteile produziert. Anwendung findet der 3-D-Druck heute vor allem in Bereichen, in denen maßgeschneiderte und zum Teil sehr komplexe Komponenten in kleinen Stückzahlen erforderlich sind. Ein besonderes Highlight für die Technologie sind zum Beispiel Neufahrzeugentwicklungen, deren Prototypen zum Großteil via 3-D-Druck gefertigt werden.

Entwicklung in 3-D: Virtual und Mixed Reality.

Virtual Reality wird in Zukunft an vielen Entwicklerarbeitsplätzen Alltag sein. Den Grundstein dafür legt ein aus Komponenten der Computerspiele-Industrie entwickeltes Mixed-Reality-System, das die BMW Group als erster Automobilhersteller in der Fahrzeugentwicklung einsetzt. Dies eröffnet Entwicklern völlig neue Möglichkeiten, zum Beispiel ganzheitlich simulierte Fahrten durch eine Großstadt, um die Rundumsicht auf die Umgebung zu testen.

Ein DriveNow Fahrzeug wird mit einer Kreditkarte geöffnet.

Die neuen BMW und MINI Kreditkarten verbinden alle Vorteile modernster Zahlungsverkehrstechnologien mit den Mobilitätsangeboten von BMW.

Dank innovativer Nahbereichskommunikationstechnologie wird die Karte erstmals zum Autoschlüssel für die Car-Sharing-Flotte von DriveNow. Sobald sie in die Nähe des Sensors an der Windschutzscheibe gehalten wird, identifiziert das System den Nutzer und öffnet das Fahrzeug. Eine zusätzliche Karte oder das Smartphone sind nicht mehr erforderlich.