Seitenübersicht: BMW Group - Verantwortung - Unser Fokus - CO2-Reduktion
Leipzig wind turbines bmw group

CO₂-Reduktion

Aus langer Tradition reduziert die BMW Group ihre Auswirkungen auf Natur und Umwelt. Bereits 1973 haben wir als erster Automobilhersteller weltweit einen Umweltbeauftragten in unserer Organisation verankert. Wir wollen auch in Zukunft Vorbild sein und uns stetig weiterentwickeln. Wir senken den Ressourcenverbrauch, reduzieren Emissionen, vermeiden Abfall und setzen auf eine ökologisch bewusste Standortwahl. 

Auf die CO₂-Emissionen unserer eigenen Werke und Standorte haben wir unmittelbaren Einfluss. Hier ist die BMW Group bereits Benchmark bei der Ressourceneffizienz. Für 2030 setzen wir uns branchenweit die höchsten Reduktionsziele – sogar ambitionierter als dem 1,5-Grad-Ziel folgend. Die Emissionen je Fahrzeug in der Produktion konnten wir seit 2006 bereits um mehr als 70 Prozent senken. Nun sollen die Emissionen der BMW Group (Scope 1 + 2) von 2019 ausgehend bis 2030 um abermals 80 Prozent reduziert werden. Verglichen mit 2006 bleiben dann weniger als 10 Prozent der ursprünglichen CO₂-Emissionen. Wesentlicher Hebel ist dabei die Produktion, die rund 90 Prozent der Scope-1 und Scope-2-Emissionen des Unternehmens verursacht. 

WIR PRODUZIEREN RESSOURCENSCHONEND.

Im Szenario der neuen energiepolitischen Rahmenbedingungen – unserem Hauptszenario – steigt der globale Energieverbrauch im Zeitraum bis 2035 um mehr als ein Drittel.

IEA 2012 – WORLD ENERGY OUTLOOK.

CO₂-EMISSIONEN JE PRODUZIERTES FAHRZEUG.

0,23   t/Fahrzeug

2020

0,30   t/Fahrzeug

2019

0,40   t/Fahrzeug 

2018

Jedes Jahr gelingt es uns aufs Neue, die CO₂-Emissionen konzernweit zu senken. Wie erreichen wir das? Neben dem Bezug von 100 Prozent Grünstrom investieren wir konsequent in unsere Energieeffizienz – und nutzen dabei auch die Möglichkeiten der Digitalisierung. Schon heute setzen wir Methoden von Data Analytics in der Produktion ein, beispielsweise zur Minimierung von Ausschussteilen im Karosseriebau oder für vorausschauende Instandhaltung von Maschinen.

ENERGIEVERBRAUCH JE PRODUZIERTES FAHRZEUG.

2,12   MWh/Fahrzeug

2020

2,04   MWh/Fahrzeug

2019

2,12   MWh/Fahrzeug

2018

Für die BMW Group gilt das Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung – ganz besonders bei der Suche nach neuen, innovativen und nachhaltigen Möglichkeiten zur Reduzierung des Energieverbrauchs. Dafür investieren wir in effiziente Technologien, optimieren bestehende Prozesse und stellen unsere Energieversorgung auf erneuerbare Energien um. Auf diesem Weg ist uns gelungen, den Ressourcen¬verbrauch je produziertem Fahrzeug im Jahr 2020 im Durchschnitt um 56,7 Prozent gegenüber 2006 zu senken.

ANTEIL FREMDSTROM AUS ERNEUERBAREN ENERGIEN.

100   %

2020

87   %

2019

79   %

2018

Ein wichtiger Schritt im Bereich erneuerbare Energien ist bereits getan: Weltweit beziehen alle Standorte der BMW Group zu 100 Prozent Grünstrom aus regenerativen Energiequellen. Zugleich wird die BMW Group künftig einen steigenden Anteil ihres Strombedarfs durch sogenannte Power Purchase Agreements (PPA), also durch den direkten Bezug aus definierten Erzeugungs¬anlagen für erneuerbare Energien, decken. 

SELBSTVERSTÄNDLICH NACHHALTIG.

ERNEUERBARE ENERGIEN: BIOGAS.

Batteriespeicher Leipzig
Ein Haufen Kuhdung vor einer Skyline.
Zwei BMW Group Mitarbeiter lesen eine Anlage ab.
Eine südafrikanische Rinderherde beim Grasen.
Illustration BMW Group Bericht 2020

BMW GROUP BERICHT 2020.

Die ökonomischen, ökologischen und sozialen Leistungen der BMW Group im Überblick.