Kooperation Karsan.

Elektromobilität
Ziel: Die BMW Group ist führend mit ihrem ganzheitlichen Ansatz für Premium-Elektromobilität.

Wie wird dieses Ziel konkret umgesetzt?

BMW i setzt die Erschließung zusätzlicher Einsatzfelder für lokal emissionsfreie Antriebstechnologie konsequent fort und fördert jetzt auch die Nachhaltigkeit im öffentlichen Personennahverkehr. Erstmals werden die für den BMW i3 entwickelten Elektromotoren und Hochvoltbatterien einen für den Innenstadtverkehr konzipierten City-Bus des renommierten türkischen Herstellers Karsan antreiben. Die Vereinbarung zwischen der BMW Group und Karsan sieht die Lieferung von Motoren und Energiespeichern für das rein elektrisch angetriebene Modell „Jest electric“ vor, das im türkischen Bursa für den heimischen sowie für internationale Märkte gefertigt wird.

Die von der BMW Group in Eigenregie entwickelten Elektromotoren und Hochvoltbatterien zeichnen sich durch herausragende Performance-Eigenschaften und hohe Zuverlässigkeit aus. Sie werden im BMW Werk Dingolfing produziert. Das Kompetenzzentrum der BMW Group für Elektromobilität hat die Produktionskapazitäten und Fertigungskompetenzen in den zurückliegenden Jahren kontinuierlich erweitert.

Mit dieser Zusammenarbeit setzt BMW i einmal mehr Impulse für eine an Nachhaltigkeit orientierte urbane Mobilität. Die im Karsan "Jest electric" eingesetzten Elektromotoren und Hochvoltbatterien von BMW i ermöglichen es den Betreibern von öffentlichen Nahverkehrsnetzen, ihre Passagiere auf innerstädtischen Straßen lokal emissionsfrei und zugleich komfortabel zu befördern.

Der Einsatz von nachhaltiger BMW Group Technologie im öffentlichen Personennahverkehr trägt zu einem weiteren ganzheitlichen Ansatz zur Elektromobilität bei.