Hans Zimmer, Renzo Vitale

Elektrisierender Sound von Hollywood-Legende Hans Zimmer.

19. August 2019
ca. 3 Minuten

Bei elektrifizierten Fahrzeugen muss der Antriebssound aufgrund der leisen Motoren neu designt werden. Für den BMW Vision M Next hat Renzo Vitale, Akustikingenieur und Sound Designer bei der BMW Group, deshalb mit einem Genie der Klangwelt zusammengearbeitet: dem oskar-prämierten Filmkomponist Hans Zimmer.

Der König der Löwen, Inception, Fluch der Karibik –Melodien, die Hans Zimmer erschafft, begeistern Millionen Menschen auf der ganzen Welt. Sein neuestes Werk läuft nicht in den Filmpalästen, sondern im Kopfkino der Fahrer des BMW Vision M Next: Der preisgekrönte Komponist wirkte an der Enstehung des Sounds des kürzlich vorgestellten Elektrofahrzeuges mit.

Doch wie geht man eine solche Herausforderung an? „Wenn wir den Sound für Elektrofahrzeuge entwickeln und komponieren, dann kreieren wir Erinnerungen für zukünftige Generationen. Die Leute werden sagen: Ja, so klingt ein BMW.“ sagt Renzo Vitale, Sounddesigner bei BMW, dazu. Dabei spricht er aus Erfahrung, denn er hat bereits die Klänge des seit Juli 2019 gesetzlich verpflichtenden akustischen Fußgängerschutzes entwickelt.

Für Hans Zimmer war es ein ähnlicher Prozess, als würde er einen Film vertonen. „Ich habe mir folgende Szene vorgestellt: Es ist früh am Morgen, ein grauer Tag, man geht zum Auto, aber eigentlich möchte man nicht zur Arbeit fahren. Doch wenn man das Auto anmacht, dann ist der erste Klang ein ganz toller Akkord. Wie bei einem Beach-Boys- oder Beatles-Lied.“

Hans Zimmer, Renzo Vitale
Hans Zimmer, Renzo Vitale

Ganz wichtig war den beiden Soundkreateuren dabei: „Wir wollten nicht die alte Welt imitieren!“ Renzo Vitale geht sogar noch einen Schritt weiter. „Wir stellen uns Klänge vor, die die Schönheit und Komplexität unserer Fahrzeuge zelebrieren und Menschen bewegen können.“

Wie klingt also der BMW Vision M Next? Renzo Vitale: „„Sehr einzigartig, da der Sound treibend, erhebend und zugleich ständig im Wandel ist.“. Entwicklung und Komposition des Sounds für den Vision M NEXT wurdenmaßgeblich von Lichtinstallationen von James Turrell und Ólafur Elíasson inspiriert. Turrells Werke sind bekannt für die Illusioneines unendlichen Raumes, die für den Betrachter ein magisches Erlebnis erzeugt. Unsere Idee beim Vision M NEXT war es, ein solches Erlebnis mit dem Sound zu erschaffen.” Hans Zimmer ergänzt: „Wenn der Fahrer mit dem Pedal interagiert, ist es nicht nur ein mechanischer Berührungspunkt, sondern ein performatives Element. Der Beschleunigungsvorgang wird für den Fahrer zu einem Erlebnis, in dem er sich durch eine Reihe von sich allmählich wandelnden Klangtexturen bewegt.“

Hans Zimmer, Renzo Vitale
Hans Zimmer, Renzo Vitale

Wer sich von diesem Klang selbst überzeugen will, kann im aktuellen Film zum BMW Vision M Next, der im Rahmen der #NextGen vorgestellt wurde, schon einmal reinhören.

Den Sound für den Boost+ Mode können Sie hier kostenlos downloaden:

Hier herunterladen

Weitere Themen.

Nachhaltige Mobilität – der Mix machts.

Der Wandel zur klimaneutralen Mobilität hat bereits begonnen. Die 2020er Jahre stehen im Zeichen der Elektrifizierung. Es ist das klare Ziel der BMW Group, zwischen 2020 und 2030 mit zunehmenden Anteilen an verkauften Plug-In-Hybriden und batterieelektrischen Fahrzeugen die Dekarbonisierung der individuellen Mobilität konsequent weiter voranzutreiben. 

BMW IconicSounds Electric by Hans Zimmer.

Hans Zimmer ist weltweit bekannt für seine Filmmusik. Er hat unzählige Soundtracks für Hollywood komponiert und eine Vielzahl von Auszeichnungen gewonnen. Jetzt hat Hans Zimmer zusammen mit Renzo Vitale, Sound Designer bei der BMW Group, in Zimmers Studios in London und Los Angeles den E-Sound für den BMW Vision M NEXT komponiert. 

DIE ZUKUNFT FÄHRT BEREITS ELEKTRISCH.

Schon heute ist die BMW Group Pionier in der Elektromobilität. Mit den Modellen BMW i3, BMW i8 und der großen Auswahl an Plug-in-Hybrid-Modellen verfügt die BMW Group über das breiteste Angebot an elektrifizierten Fahrzeugen im Wettbewerbsumfeld. Die Elektrifizierung weiterer Modelle steht zudem im Fokus der BMW Group und unterstreicht die Bedeutung von Technologieoffenheit auf dem Weg zu einer nachhaltigen Mobilität.