naturkautschuk

Naturkautschuk.

Anwendungsbereiche Automobilindustrie.

  • Hauptanwendungsbereiche: Reifen
  • Weitere Anwendungsbereiche: Motor- und Getriebe-Lager, Lenker, Achsensysteme, Verbindungselemente, Vertikaldynamik

Rohstoffspezifische Risiken.

  • Negative Umweltauswirkungen wie Entwaldung, Landnutzung, Biodiversitätsverlust
  • Menschenrechtsverletzungen 

  • Verletzung von Arbeitsrechten

  • Korruption, schwache Staatsregulierungen 

Maßnahmen der BMW Group.

  • Umfassende Risikoanalyse durchgeführt. Die meisten Anbauländer werden als kritische Herkunftsländer in Bezug auf die oben gennannten Risiken betrachtet.
  • Transparenz in der Lieferkette durch Analyse und Abfragen bei Direktlieferanten von Naturkautschuk.
  • Pilotierung einer FSC-Zertifizierung für Naturkautschuk, erstmalige Einführung eines FSC-zertifizierten Reifen im September 2021
  • Veröffentlichung des High-Level Commitment für nachhaltigen Naturkautschuk als Grundsatzerklärung für die Aktivitäten zu diesem Thema.  
  • Wirkung vor Ort erhöhen durch das Befähigungsprojekt Entwaldungsfreie Naturkautschuklieferketten in der Naturschutzkonzession Hutan Harapan in Indonesien. Durchführung durch die Nichtregierungsorganisation Birdlife International mit Partnerunternehmen Pirelli. Im Fokus steht der Erhalt des natürlichen Ökosystems, die Vermeidung von Abholzung, der Schutz bedrohter Tierarten, die Verbesserung der Rechte und Lebensqualität der lokalen, indigenen Gemeinschaft und die Rückverfolgbarkeit und Verwendung von nachhaltig angebautem Naturkautschuk.

Initiativen.

BMW X5 PHEV Pirelli