Seitenübersicht: BMW Group - Innovation - Technologie und Mobilität - Konzepte
Seitenansicht des BMW i4
THE BMW CONCEPT i4 – stay ahead in style.

EINE NEUE ÄRA DER FREUDE AM FAHREN.

Mit dem BMW Concept i4, einem rein elektrischen Gran Coupé, läutet die BMW Group in Genf ein neues Zeitalter ein: Der Elektroantrieb kommt im Kern der Marke an. Das BMW Concept i4 bietet BMW typische Fahrdynamik in einer vollkommen neuen Ausprägung und verbindet ein modernes, sportlich-elegantes Design mit dem Raumkomfort und der Funktionalität eines viertürigen Gran Coupé – und das lokal emissionsfrei.

Das BMW Concept i4 zeigt bereits einige Designelemente in Exterieur und Interieur, die sowohl im BMW i4 wie auch darüber hinaus in weiteren elektrisch angetriebenen Serienfahrzeugen zu sehen sein werden. Die nahezu geräuschlose Kraftentfaltung sorgt für ein vollkommen neues Gefühl von Dynamik.

Der BMW i4 auf einer Straße bei Sonnenuntergang

Mit dem BMW Concept i4 ist die Elektrifizierung im Kern der Marke BMW angekommen. Das Design ist dynamisch, klar und elegant: passend zu einem emotionalen Elektrofahrzeug und den Werten von BMW.

Adrian van Hooydonk

Leiter BMW Group Design

Dreiviertel Heckansicht des BMW i4

Exterieurdesign.

Elektrisierende Ästhetik.

Das moderne, elegante Exterieur formt einen bewussten Kontrast zu dem hoch dynamischen Fahrerlebnis. Die perfekt ausbalancierten Gran Coupé Proportionen zeichnen ein authentisches, modernes und selbstbewusstes Erscheinungsbild: Der lange Radstand, die Dachlinie mit Fließheckcharakter sowie kurze Überhänge sorgen für eine ebenso elegante wie dynamische Grundgestik.

Mit seinen vier Türen bietet das BMW Concept i4 hohe Funktionalität. Der Innenraum ist deutlich großzügiger, als die modernen und dynamischen Proportionen auf den ersten Blick vermuten lassen.

Frontansicht des BMW i4
Seitenansicht des BMW i4
Heckansicht des BMW i4

IMPRESSIONEN DES EXTERIEURS.

Frontansicht des BMW i4


Dreiviertel Frontansicht des BMW i4


Seitenansicht des BMW i4


Dreiviertel Heckansicht des BMW i4


Heckansicht des BMW i4


Ansicht der Fahrertür, des Radkastens und der Motorhaube, vorne links


Dreiviertel Frontansicht des BMW i4, Nahaufnahme


Dreiviertel Heckansicht des BMW i4, Nahaufnahme


Innenansicht des BMW i4, Blick vom Beifahrerfenster aus

Interieurdesign.

Innovation meets minimalism.

Das Interieur des BMW Concept i4 stellt das Selbstfahren in den Fokus. Im vorderen Bereich konzentriert sich daher alles auf den Fahrer. Im Zuge der maximalen Reduktion der haptischen Bedienelemente sind nahezu alle Bedienfunktionen in das BMW Curved Display integriert, das einen großen Teil des Bereichs vor dem Fahrer und über dem Center Stack einnimmt.

Innenansicht, Blick aus dem Fond nach vorne

Konzentration auf das Wesentliche.

Auch um das BMW Curved Display herum zeigt sich das vordere Interieur maximal reduziert. Der zurückhaltende Einsatz unterschiedlicher Materialien sowie die Anordnung von Bedienelementen schafft eine moderne und gleichzeitig luxuriöse Anmutung.

Akzentleisten in warmem Goldbronze mit Farbverlauf zu Chrom verleihen dem Innenraum eine hochwertige Note. In Summe entsteht ein klar strukturierter Innenraum, der hell und offen wirkt und so die Ruhe und Souveränität des Elektroantriebs zum Ausdruck bringt.

Ansicht des Fondsbereichs

Großzügiger Fondbereich.

Im Fond eröffnet sich den Mitfahrern ein großzügiger Raum mit für Coupé-Verhältnisse unerwarteter Kopf- und Beinfreiheit. Integrierte Kopfstützen vorne wie hinten betonen die Sportlichkeit. Der Durchbruch in den Kopfstützen ist ein hochwertiges Detail und referenziert auf aktuelle sportliche BMW Modelle.

Die Rücksitze führen die horizontale Aufteilung aus der Tür grafisch weiter und schaffen damit im Fond eine Art Lounge Feeling. Gleichzeitig zitieren die äußeren Sitzplätze die dynamische Form der vorderen Sitze und setzen dadurch einen sportlichen Akzent.

EINDRÜCKE DES INTERIEURS.

Ansicht des Armaturenbretts, Blick vom Fahrersitz


Ansicht des Armaturenbretts, Blick vom Beifahrersitz


Ansicht des Fonds, Blick auf eine Tür


Ansicht des Fahrer- und Beifahrersitz. Blick von oben


Ansicht des Innenraums, Blick von oben


Ansicht des Handschuhfachs von außen


Ansicht des Fahrersitzes, Blick von außen mit geöffneter Tür


Der BMW i4 vor einer Landschaft, umgeben von Spiegeln

Experience Modes.

Das elektrische Zeitalter erleben.

Drei „Experience Modes“ machen die unterschiedlichen Facetten des elektrischen Antriebs erlebbar und erlauben bereits einen optischen Ausblick auf die nächste Generation des BMW Operating Systems ab 2021.

Die teils deutliche optische Differenzierung der drei Experience Modes „Core“, „Sport“ und „Efficient“ reicht dabei vom jeweiligen Anzeigeerlebnis und verwendeter Grafik bis hin zur Innenrauminszenierung. So transportiert ambientes Licht in Dashboard, Türen und indirekt unter dem Display die Adaption der Fahrzeugtechnik.

Ansicht des Armaturenbretts im Experience Mode "Core"
Ansicht des Armaturenbretts im Experience Mode "Sport"
Ansicht des Armaturenbretts im Experience Mode "Efficient"

Iconic Sounds Electric.

Hans Zimmer beim Komponieren

Unter dem Markennamen von BMW IconicSounds Electric hat der weltberühmte Komponist Hans Zimmer gemeinsam mit BMW Sound Designer Renzo Vitale den visionären Klang des BMW Concept i4 entwickelt. Der Sound des BMW Concept i4 kombiniert die Vergangenheit und die Zukunft der Marke. Er ist vielseitig, überraschend und vermittelt ein Gefühl von Leichtigkeit und Transparenz. Die Klangwelt des BMW Concept i4 reicht von den Fahrgeräuschen im Experience Mode „Core“ bis hin zu intensiveren Klängen im „Sport“ Experience Mode.