Hinweis:

Themenübersicht dieser Seite anzeigen und auswählen.

Nicht mehr anzeigen

Themenübersicht dieser Seite anzeigen und auswählen.

Seitenübersicht: BMW Group - Innovation - Technologie und Mobilität - Elektromobilität

Elektromobilität

Für die Zukunft bestens gerüstet.

Mit Innovationen Herausforderungen begegnen.

Um den modernen Herausforderungen eines sich wandelnden Mobilitätsanspruchs heute und auch in Zukunft optimal zu begegnen, stellt sich die BMW Group bewusst flexibel und breit auf. So kann sie zudem die Ansprüche der Kunden als auch zukünftige gesetzliche Vorgaben berücksichtigen.

Dabei erfordern schnell wachsende Megacities auf der einen sowie immer knapper werdende Ressourcen und herausfordernde gesetzliche Anforderungen auf der anderen Seite innovative Konzepte und Flexibilität.

Fokusthemen im Bereich der Elektromobilität.

EinWasserstofftank neben dem dazugehörigen BMW Forschungsfahrzeug.
EinWasserstofftank neben dem dazugehörigen BMW Forschungsfahrzeug.
Ein elektrisches BMW Safety Car der Formel E.
BMW eDrive Technologie.
play


 

Meilenstein: über 100.000 verkaufte elektrifizierte Fahrzeuge.

E-Mobilität ist der wichtigste strategische Schwerpunkt der BMW Group. 2017 haben wir einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur nachhaltigen Mobilität geschafft: Wie zu Anfang des Jahres versprochen, gingen mehr als 100.000 elektrifizierte Fahrzeuge an Kunden. Damit ist der Absatz unserer BMWi Modelle sowie der Plug-in-Hybride von BMW iPerformance und MINI Electric um zwei Drittel gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Um das Erreichen des angekündigten Ziels zu feiern, erstrahlte am  Abend des 18.12.2017 das BMW Hochhaus, der weltbekannte „Vier-Zylinder“ im Münchner Norden als Batterie.

INTEGRATION VON ELEKTROMOBILITÄT IN DAS PRODUKTIONSSYSTEM.

play


 

Die BMW Group ist der Pionier der Elektromobilität. Schon im Jahr 2013 startete die Produktion des vollelektrischen BMW i3 im Werk Leipzig. Heute produziert die BMW Group an zehn Standorten weltweit Automobile mit Verbrennungsmotor oder Plug-in Hybride auf den gleichen Bändern. Drei Batteriefabriken in Deutschland, USA und China versorgen die lokale Produktion von elektrifizierten Fahrzeugen mit Batterien. In Zukunft wird auch die Produktion von vollelektrischen Fahrzeugen in die bestehenden Produktionsstrukturen integriert werden.

Entscheidend ist für uns die Auslastung unserer Werke. Deshalb gestalten wir das Produktionssystem so, dass wir künftig Modelle mit einem vollelektrischen Antrieb, einem teilelektrischen Antrieb oder einem Verbrennungsmotor auf dem gleichen Band fertigen können.

Oliver Zipse

Mitglied des Vorstands der BMW AG, Produktion

BMW i – BORN Electric.

Ein freigestellter blauer BMW i8.

Mit einem auf maximale Effizienz ausgerichteten Fahrzeugkonzept, zukunftsweisender Antriebstechnik und konsequent betriebenen intelligenten Energiemanagement ist der Plug-in-Hybrid-Sportwagen BMW i8 die Speerspitze von Efficient Dynamics. Er kombiniert Fahreigenschaften eines Sportwagens mit einem Kraftstoffverbrauch unter Kleinwagen-Niveau und symbolisiert damit die Freude am Fahren im 21. Jahrhundert.

Der BMW i8 steht konsequent für die Freude am Fahren im 21. Jahrhundert.

Ein freigestellter grauer BMW i3.

Seit 2013 ist mit dem BMW i3 das erste rein batterie-elektrisch angetriebene BMW Serienfahrzeug auf dem Markt erhältlich. Die LifeDrive-Architektur mit CFK-Fahrgastzelle und Aluminium-Modul für Antrieb, Energiespeicher und Fahrwerk und das auf maximale Effizienz ausgerichtete Energiemanagement mit ECO PRO Fahrmodus und Vorausschauassistent liefern eindrucksvolle Beispiele für das perfekte Zusammenwirken innovativer Technologien.

Ansicht des BMW Vision Efficient Dynamics Fahrzeugs.

Mit dem Konzeptfahrzeug BMW Vision EfficientDynamics zeigte die BMW Group bereits 2009, dass die zukünftigen Anforderungen hinsichtlich der Verbrauchs- und Emissionsreduzierung mit der BMW typischen Freude am Fahren vereinbar sind.

Wir werden in Zukunft noch effizienter, sauberer und trotzdem agiler und dynamischer unterwegs sein. Die Freude am Fahren bleibt.

Wasserstoff als Energiequelle.

Ein BMW mit Wasserstofftank wird von einem LKW aus betankt.

Die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie bietet langfristig die Chance auf lokal emissionsfreies Fahren über große Reichweiten und kurzen Betankungszeiten, ähnlich heutiger Benzin- und Dieselfahrzeuge. Sie eignet sich damit insbesondere für größere Fahrzeuge auf der Langstrecke.
Die BMW Group forscht aktiv an verbesserten Konzepten mit Potenzial zur Kostensenkung wie an innovativen Tank- und Betankungstechnologien in Kombination mit neuen Kühlkonzepten für die Brennstoffzelle.

Die BMW Group plant, Anfang des nächsten Jahrzehnts mit der nächsten Technologie-Generation eine Kleinserie vorzustellen und nach 2025 Fahrzeuge mit Brennstoffzelle für Kunden anzubieten.